Fragen & Antworten

An dieser Stelle haben wir Euch häufig gestelle Fragen und unsere dazugehörenden Antworten zusammengestellt.

6.4_fragen_und_antworten_matthias_enter_

Wie gestaltet sich der erste Kontakt?

Um eine sinnvolle Einweisung für Anfänger und Neulinge zu ermöglichen, sollte vor einem ersten Training ein Termin vereinbart werden, damit wir uns auch ausreichend Zeit füreinander nehmen können.

Dienstags und freitags ab 18.00 Uhr ist die beste Zeit einmal in unseren Vereinsräumen vorbeizuschauen und erste Kontakte zu knüpfen.

Zu diesen Terminen findet das Luftdrucktraining auf dem 10m Stand statt. Hier können erste Eindrücke erworben und mit den anwesenden Mitgliedern bzw. Standaufsichten Termine für ein erstes Probetraining vereinbart werden.

Hinweis:

Im Zuge der Corona-Pandemie ist dies momentan nur mit Voranmeldung möglich.

Ab wieviel Jahren kann ich den Schießsport betreiben?

Das von uns angebotene Lichtpunktschiessen darf ab 6 Jahren ausgeübt werden.

Ab 12 Jahren darf man mit Druckluftwaffen schießen, wenn das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten vorliegt oder diese anwesend sind. In besonderen Ausnahmefällen, mit ärztlichem Gutachten und nach Genehmigung durch die Behörde, ist dies bereits ab 10 Jahren erlaubt.

Ab 14 Jahren darf man zusätzlich mit Kleinkaliberwaffen schießen

(auch hier Einverständnis der Sorgeberechtigten Voraussetzung).

In unserem Verein gibt es darüber hinaus durch die "Jugendbasislizenz" zertifizierte Betreuer.

 

Das Großkaliberschießen ist erst ab vollendetem 18. Lebensjahr erlaubt.

Was kann man bei euch schießen?

Auf dem 10m Stand kann mit der Luftpistole und mit dem Luftgewehr nach den geltenden Regeln des DSB trainiert werden. Für unsere "Kleinen" bieten wir zusätzlich das Lichtschießen an.

Der 25m Stand ist zugelassen für Kurz- und Langwaffen mit Kurzwaffenmunition bis 1500 Joule. Kurzwaffen mit Klein- und Großkalibermunition können hier entsprechend der Regeln der vom Bundesverwaltungsamt anerkannter Verbände auf 25m geschossen werden. Langwaffen schießen wir auf unserem Stand auf verkleinerte Zielscheiben, da diese normalerweise auf 50m bzw. 100m geschossen werden. Trainingsgruppen schießen diese Disziplinen u. a. auch bei befreundeten Vereinen.

Kann man den Stand mieten oder stundenweise gegen Entgeld bei euch schießen?

Unser Schießstand kann von interessierten Vereinen in Verbindung mit einem Mietvertrag in geregelter Abfolge über einen festzulegenden Zeitraum angemietet werden. Hier stehen momentan noch einige freie Zeiten zur Verfügung. Falls Interesse besteht, kann zwecks weiterer Absprachen unser Vorstand kontaktiert werden.

Eine stunden- oder tageweise Vermietung unseres Standes ist nicht vorgesehen.

Kann ich als Anfänger sofort mit erlaubnispflichtigen Waffen schießen?

Ich möchte das Schießen ausprobieren, habe aber keine eigene Waffe. Was nun?

 

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir Anfänger erst kennenlernen möchten, bevor wir das Schießen mit erlaubnispflichtigen Waffen ermöglichen. Anfänger beginnen bei uns mit Druckluftwaffen.

Wir erwarten keine Spitzenleistungen, müssen jedoch darauf bestehen, dass wir zu Anfang dem sicheren Umgang mit den Sportgeräten unsere höchste Aufmerksamkeit widmen.

Um den sicheren Umgang zu erlernen sind einige Übungsstunden notwendig. Sollten diese Voraussetzungen erkennbar sein, kann unter zusätzlicher Aufsicht ein erstes Training auf dem 25m Stand stattfinden.

Danach steht einem Training mit erlaubnispflichtigen Waffen nichts mehr entgegen.

Das ist kein Problem.

Unser Schützenverein verfügt über eine ausreichende Anzahl von vereinseigenen Sportwaffen für die gängigsten Disziplinen.

Kann ich den Aufenthaltsraum für eine private Feier mieten?

Unser Aufenthaltsraum kann für private Feiern gemietet werden.

Bitte setzt Euch dazu mit unserem Vorstand in Verbindung.

 

Hinweis:

Auf Grund der derzeitigen Corona-Pandemie ist das Anmieten momentan nicht möglich.